Der Männerchor Hepsisau begrüßt Sie ganz herzlich auf seiner Website!

Seit über 100 Jahren ist der Männerchor Hepsisau im Raum Weilheim an der Teck musikalisch aktiv. Seine 35 Sänger im Alter von 16-82 Jahren widmen sich begeistert und mit viel Engagement dem vier Jahrhunderte umfassenden Repertoire. Dabei reicht der Bogen von weltlicher bis hin zu geistlicher Literatur und ermöglicht so Auftritte bei zahlreichen Festen. So veranstaltet der Chor nicht nur alle ein bis zwei Jahre eigene Themen- und Kirchenkonzerte, sondern wirkt auch bei kirchlichen Veranstaltungen mit.

 

Unser Männerchor wurde am 10.9.1910 als "Frohsinn Hepsisau" gegründet und heißt seit 1948 "Männerchor Hepsisau".
Neueste Erkenntnisse über einen Nachweis über die Existenz eines Gesangvereins in Hepsisau seit Mai 1889 finden sich hier, zusammengetragen von unserem Sängerkollegen Wilhelm Braun.

 

Die nächsten Aktionen des Chores finden Sie stets aktuell unter dem Menüpunkt Termine.

 
Alle Chorproben und Veranstaltungen können bis auf weiteres
wieder nicht stattfinden.

Wegen der ständig steigenden CORONA Inzidenzen,
der behördlichen Maßnahmen und Verordnungen
sowie auch zu unserer eigenen Sicherheit
müssen wir leider nochmals auf unsere
Singstunden und Veranstaltungen verzichten.

 

   
 

 

Nachlese zur Hauptversammlung 2021

Am Donnerstag, dem 16.September fand, Corona-bedingt ein halbes Jahr verspätet, die Hauptversammlung des Männerchors in der Zipfelbachhalle Hepsisau statt. Kurz nach 20 Uhr eröffnete der Erste Vorsitzende Roland Braun mit einem Grußwort die Versammlung. Dabei konnte er 2 passive und 26 aktive Mitglieder willkommen heißen und einen aktuellen Mitgliederstand von 100 Personen (Stand 31.12.2020) bekannt geben. Dem stillen Gedenken für die verstorbenen Mitglieder Adolf Lang und Adolf Liebler folgte ein kurzer stichwortartiger Rückblick auf das Jahr 2020. Besonders erwähnte er das erfolgreiche Kirchenkonzert in der Peterskirche am 16. Februar 2020. Schriftführer Jürgen Leinbach ließ in seinem kurzen Protokollbericht, ebenso Corona-bedingt, die wenigen möglichen Aktivitäten des Vereins im ab-gelaufenen Jahr noch einmal im Detail lebendig werden. Gerold Neu musste im Kassenbericht einen, wenn auch relativ geringen Verlust vermelden. Der Chorleiterbericht musste entfallen, da Theresia Schaff entschuldigt war. Nachdem Helmut Fischer als einer der beiden Kassenprüfer eine einwandfreie Buchführung bescheinigte, beantragte Rainer Rurländer die Entlastung der Vorstandschaft, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde. Die turnus- und satzungsmäßigen Wahlen gingen zügig als offene Wahl über die Bühne, da sich alle Amtsträger einer Wiederwahl stellten. In der nächsten Amtsperiode setzt sich demnach die Vereinsleitung wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender Roland Braun, Zweiter Vorsitzender Manfred Liebler, Schriftführer Jürgen Leinbach und Kassier Gerold Neu. Beisitzer: Bernhard Bauer, Alfred Giebel (zusammen mit Berhard Bauer Wirtschafter)      Stefan Großmann, Rolf Kammerlander, Karl-Heinz Männer,   Rainer Rurländer und als Vertreter der passiven Mitglieder Jochen Meyer.
Jürgen Leinbach will seine Tätigkeit als Schriftführer nach nunmehr 28 Jahren endgültig niederlegen, erklärte sich aber bereit, noch längstens bis zur Hauptversammlung 2022 sein Amt weiterzuführen. Unter „Verschiedenes“ konnte Roland Braun Erfreuliches mitteilen: die regelmäßigen Chorproben dürfen wieder stattfinden unter der Voraussetzung, dabei unbedingt die 2-G-Regeln einzuhalten. Gestartet wird dazu in der Zipfelbachhalle am 14. Oktober um 20 Uhr. Außerdem wurde der Jahresabschluß auf Samstag, den 11. Dezember festgelegt. Dazu soll jeder Teilnehmer dann einen kleinen finanziellen Beitrag für Essen und Trinken beisteuern.