18. Februar 2011

Am vergangenen Freitag fand die Hauptversammlung des Männerchors in der Zipfelbachhalle statt. Nach der musikalischen Begrüßung durch den Chor mit seiner neuen Chorleiterin Theresia Müller eröffnete der Erste Vorsitzende Roland Braun mit einem Grußwort die Versammlung. Dem stillen Gedenken für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Gerhard Scheufele und Franz Stark folgte der stichwortartige Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2010. Besonders erwähnte dabei Roland Braun das Konzert in der Peterskirche, einen Auftritt in der Franziskuskirche, das Freundschaftssingen im Juli und das Jubiläumskonzert im Oktober – allesamt jeweils hervorragend gelungene Ereignisse, auf die der Chor stolz sein darf. Mit netten Worten stellte sich anschließend Theresia Müller als neue Chorleiterin den anwesenden Passiv-Mitgliedern vor. Jürgen Leinbach ließ in seinem umfangreichen Protokollbericht die vielseitigen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr noch einmal im Detail lebendig werden. Erfreuliches konnte Kassier Gerold Neu berichten: trotz erhöhter Ausgaben, die ein Jubiläumsjahr mit sich bringt, wurde 2010 ein finanzieller Überschuss erwirtschaftet. Nachdem Helmut Fischer als einer der beiden Kassenprüfer eine einwandfreie Buchführung und ein lückenloses Belegwesen bescheinigte, beantragte Werner Gienger die Entlastung der Vorstandschaft, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde. Anschließend wurde das Jahresprogramm 2011 vom Zweiten Vorsitzenden Hermann Schumann vorgestellt. Besondere Höhepunkte werden dabei der eintägige Jahresausflug nach Heilbronn am 14. Mai und ein Konzert am 25. November bilden, wo der Chor zusammen mit dem MGV Bissingen und dem Don Kosaken Chor Wanja Hlibka in der Marienkirche Bissingen auftreten wird. Unter „Verschiedenes“ wurde auf Antrag eines Sängers einstimmig beschlossen, verstorbene Mitglieder des Männerchors künftig mit einem Nachruf im Mitteilungsblatt zu ehren.